Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

News September 2017

Campusfreizeit 2017

Im Juli 2017 fand bei uns zum ersten Mal eine Campusfreizeit für Kinder im Alter von 11 bis 14 Jahren statt. Die Idee entstand unter dem Namen "Mathe-Camp", und als die beiden Studis Ann-Kathrin Ludwig und Dmitrij Schlichting bei mir im Büro saßen und mir davon erzählten, konnte ich nicht glauben, dass sie das ernst meinen:

20 Kinder campen bei uns auf dem Campus? Campen? Was für eine Schnapsidee!

Mir schossen sofort zehn Gründe durch den Kopf, warum das irgendwo an der Unibürokratie scheitern würde - und gleichzeitig war die Idee super. Das musste doch irgendwie machbar sein.
Frau Ludwig und Herr Schlichting waren sehr gut vorbereitet und hatten sich über die meisten möglichen Hürden schon Gedanken gemacht.

Schnell kam der StuRa mit ins Boot und nach ein paar Anfragen bei der Verwaltung war klar: Das wird was!

Die Zeit war allerdings schon knapp: Es musste noch viel organisiert werden und irgendwie musste die Information, was da bei uns stattfinden soll, ja auch noch an die Schulen kommen. Zum Glück gab es sofort Unterstützung vom Hochschulmarketing.
Alle erforderlichen Genehmigungen waren rechtzeitig da, es gab ein tolles Programm, einen Flyer, ein Plakat, und vor Ort war alles geklärt von Unterbringung über Essen bis hin zum Duschen.

Moment mal, wir machen das also wirklich? 20 Kinder campen bei uns auf dem Campus?
Tatsächlich konnten wir uns vor Anfragen kaum retten. Das Camp war innerhalb kurzer Zeit "ausgebucht" und es kamen sogar schon zahlreiche Anfragen für 2018.

Am 17. Juli ging es endlich los! Das Wetter war den Campenden fast die  ganze Zeit gewogen, und so konnte alles wie geplant stattfinden.

Es gab Vorlesungen, Workshops, einen Besuch im Zoo, einen Ausflug in die Mathe-Experimentewerkstatt....

Dazwischen war viel Zeit zum Spielen, Fragen und zum Erkunden des Campus. Gegessen wurde natürlich in der Mensa, um richtig Uniluft zu schnuppern.

Quer durch die Uni haben Leute mitgeholfen, damit die Campusfreizeit stattfinden kann, oder sie haben im Vorfeld bei der Vorbereitung und Bekanntmachung mitgearbeitet.

Wir danken sehr herzlich:

dem Kanzler Markus Leber,  Torsten Evers stellvertretend für das Hochschulmarketing, Michael  Schreier vom Unisport, dem Studierendenrat, den DozentInnen und  HelferInnen Jenny Kurow, Karin Richter, Ulrike Leffler, Detlef Reichert,  Patrick Salfeld und Sandro Wefel, sowie Karin Helbich und Simone  Keller, die unermüdlich bei der Organisation geholfen haben und ohne die  wir die Campusfreizeit nicht hätten durchführen können.

Fotos: Team Campusfreizeit

Fotos: Team Campusfreizeit

Fotos: Team Campusfreizeit

Das Betreuungsteam bestand aus Lehramtsstudierenden unserer Uni:
Stefanie Beyer, Alina Heuer, Atle Bjarne Höhne, Ann-Kathrin Ludwig,
Franziska Markert, Jessica Roes, Dmitrij Schlichting und Jonas Zimmehl.

Danke für die viele Zeit und den großen persönlichen Einsatz!

Zum Seitenanfang